Knölke-Uhr eingeweiht.

Seit mehr als 20 Jahren war die Straßenuhr vor dem Haus Klosteramthof Nr. 1 nicht mehr in Betrieb und defekt. Eine Acrylhaube der Uhr war zusätzlich auch zerstört.

Der Uhrmacher Hermann Knölke, dessen Geschäft in der Argestorfer Str. 4 jedem Wennigser bekannt war, hat den Verkehrs- und Verschönerungsverein Wennigsen e.V. (VVV-Wennigsen) in seinem Nachlass bedacht.Dies nahm der VVV-Wennigsen zum Anlass dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken zu ermöglichen. Der Verein hat die Instandsetzung der Uhr, in enger Abstimmung mit der Eigentümerin der Ärztepraxis Klosteramthof, Fr. Dr. Gabriela Stammer, initiiert. Dieses Projekt wurde auch seitens der Praxis finanziell unterstützt.Die nun restaurierte Uhr erhielt neue Zifferblätter mit Logos der Praxisgemeinschaft und des VVV-Wennigsen, Uhrwerke, neueste Technik, Beleuchtung und Acrylhauben.

Dem Verstorbenen „Uhrmacher Herrmann Knölke“ zu Ehren erhielt die Uhr eine Gedenktafel mit dem Namen „Knölke-Uhr“ mit Zunftzeichen des Uhrmacherhandwerks.

Eine Tafel mit der Beschriftung

„Zur Erinnerung an Uhrmacher Hermann Knölke * 1924 + 2020“ rundet dies ehrenhalber ab.

Besonders verdient machte sich Hermann Knölke auch, indem er die Geschichte der Wennigser Häuser vor dem 2. Weltkrieg recherchierte und historisch aufgearbeitet hat.