Geschichte des Vereins

Aufgaben des Vereins

Der Verkehrs- und Verschönerungsverein Wennigsen von 1896 (VVV) hatte wesentlich weitreichendere Aufgaben als man dies heute vermuten würde. Da früher die Gemeinden als Ortsgemeinden bestanden, hatten diese keine entsprechende Verwaltung und durch die Zuständigkeit nur für den eigenen Ort blieben viele übergeordnete Probleme unbearbeitet. Hier wurde in immer stärkerer Form der VVV tätig.

Wiedergründung 1926

Der Verkehrs- und Verschönerungsverein von 1896 hatte während des ersten Weltkrieges seine Aktivitäten eingestellt. Die Wiedergründung erfolgte dann 1926. Am 25.Mai 1926 fand im Gasthof Pinkenburg eine Mitgliederversammlung statt

Mitglied des Vereins konnt jeder unbescholtende Person werden, die sich verpflichtet, den Vereinsbeitrag in Höhe von 3 RM zu leisten.

Am 31.Mai 1926 erfolgte im Hotel Waldkater eine Sitzung des neuen Vorstands statt, dieser bestand aus folgenden Personen:
⦁    Hoteliers Böckemeyer als Vorsitzender
⦁    Amtsgerichtsrat Eggen als Stellv. Vorsitzender
⦁    Kanzleisekretär Hagedorn als Schriftführer (fehlte in der ersten Sitzung)
⦁    Lehrer Ringeln als Kassierer


Ein erster Maßnahmenkatalog wurde noch an dem Abend beschlossen und umfasste folgende Aufgaben:
1.    Bahnhof Wennigsen: zweiter Aufgang für Sonnabend und Sonntag
2.    Samstagsfahrkarten nach Stadthagen, Bückeburg, Posta, Steinhude, Springe, Münder (Deister) und Pyrmont.
3.    Züge nach Hannover (5 - 6 Uhr nachmittags und Spätzug für Sonntags 11 Uhr abends
4.    Zusätzlicher Autobusverkehr Wennigsen- Gehrden- Hannover oder Barsinghausen - Wennisen (und dann weiter nach Hannover).
5.    Überprüfung oder Neubau des Bahnhofs Wennigsen
6.    Instandsetzung Forstmeister Bank Grotte (Auffrischung der Schrift)
7.    Instandsetzung der Bänke und Schilder an der Reichseiche
8.    Instandsetzung des Platzes vor der Bismarckeiche
9.    Instandsetzung der Bänke am Sedanplatz


Innerhalb von zwei Wochen nach der Gründungsversammlung wurden entsprechende Briefe an den Gemeindevorsteher in Wennigsen, an die staatliche Oberförsterei in Wennigsen und den Verkehrsverband Niedersachsen in Hannover gesendet.

Nachdem der Verein viele Jahre inaktiv war, wurde er im Mai 2007 mit einem neuen Vorstand reaktiviert und hat sich seid dieser Zeit mit sehr vielen Aktionen und Projekten zu einer festen Größe in Wennigsen entwickelt.

 

+++ News +++

Grüne Kette und Grüner Faden NEUAUFLAGE

Klicken sie hier

Grüne Kette

Grüne Kette ist jetzt auf Hannover.de

Broschüre zum Eltenmord

(siehe auch -Neues und Aktionen)

VVV fordert Pflegekonzept

(siehe auch -Neues und Aktionen)

+++ Termine +++

Nächster Stammtisch

Der nächste Stammtisch findet am 13.9.2017 um 19:00 Uhr in der Pinkenburg/Hauptstr. statt! Gäste sind herzlich willkommen.

  

Nächster Arbeitseinsatz

Am Samstag, dem 16. September, ab 10 Uhr,  wollen wir die Bereiche um die  Lutherbüste und den  Klosterteich von Unkraut etc. befreien und wieder herrichten.

Interessierte Helfer treffen sich um 10 Uhr „bei Luther“.